AK 65/1 meldet sich zurück

Drei Teams  auf Platz Zwei

Während Gastgeber Krefeld unangefochten der NRW- Meisterschaft zustrebt, bleibt die Frage nach der Vizemeisterschaft weiterhin offen. Die AK 65/1 vom Golfclub Wasserschloss Westerwinkel überzeugte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Infolge der feuchten Fairways, die manchen Drive die angestrebte Weite nahmen, wurde nach der Regel “Besserlegen” gespielt.  Peter Kaczor (85), Norbert Tschöpe (86), Udo Schräder (87), Axel Heuser (91), Dr. Armin Schulz (93) und Peter Münsterkötter (94) belegten in der Tageswertung Platz Zwei . In der Tabelle rückten  sie auf den zweiten Rang vor, den sie sich allerdings mit Weselerwald und Hummelbachaue teilen. Der GC Velbert-Kuhlendahl war der Verlierer des 5. Spieltages. Im Heimspiel am kommenden Donnerstag muss Velbert 30 Schläge aufholen, um den Abstieg noch zu entgehen.

Dabei spielte Norbert Tschöpe mit seiner Runde von 86 Schlägen das beste Netto-Tagesergebnis.

Tagesergebnis: 1. Krefeld (40,5), 2. Westerwinkel (80,5), 3. Hummelbachaue (86,5), 4. Weseler Wald (90,5), 5. Velbert (101,5), 6. Leverkusen (110,5)
Tabelle:1. Krefeld (316,5),  2. Westerwinkel (427,5), 2. Weseler Wald (427,5), 2. Hummelbachaue (427,5) 5.Velbert (457,5) ,6. Leverkusen (574,5).

Axel Heuser
Mannschaftskapitän AK 65 /1

Comments are closed.